Gemeinde

Vereine

Veranstaltungen

Bildergalerie

Pensionen

Kirche

 

Besucher seit dem 21.01.2007:

StartseiteGeschichteLageplanImpressum





 

 

TERMINE:

Oktober Sonntag 01. 14:30 Uhr Erntedank und Fusionsgottesdienst in Eilum mit anschl. Fusionsfest auf dem Hof Seekamp
Sonntag 08. 09:00 Uhr Gottesdienst
Sonntag 22. 09:00 Uhr Gottesdienst
Dienstag 31. 11:00 Uhr Festgottesdienst zum 500. Reformationstag  in Schöppenstedt
Dienstag 31. 15.17 Uhr Andacht
November Sonntag 05. 09:00 Uhr Gottesdienst
Sonntag 12. 18:00 Uhr Hubertusmesse in Sambleben
Sonntag 19. 09:00 Uhr Gottesdienst
Dezember Sonntag 03. 09:00 Uhr Gottesdienst
Sonntag 17. 09.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag 24. 17:30 Uhr Heiligabendgottesdienst

 

 

weitere Termine:

15.03.2018: Wahl des neuen Kirchenvorstands für die Markus-Gemeinde am Elm

 

 

NACHRICHTEN:

November 2016

1. Am 29.11. wurde in der Pfarrverbandssitzung die "Zehnjahresfrage" gestellt, also die Frage, ob die Verträge mit unseren Pastoren nach zehn Jahren Amtszeit im Pfarrverband verlängert werden sollen. Die Versammlung war einstimmig für die Verlängerung, die jetzt für weitere 5 Jahre gilt.

2. Hinsichtlich der Namensgebung der neuen Pfarrgemeinde nach dem Zusammenschluss einigte man sich auf den Namen

"Evangelisch Lutherische Markusgemeinde am Elm"

3. Am 24.01.17 wird über die Verordnung über die Fusion und den ab 01.07.17 gültigen gemeinsamen Haushaltsplan entschieden.

 

Oktober 2016

In der Gemeindeverbandssitzung vom 25.10.2016 hat der KV einer Fusion mit den Kirchengemeinden Evessen, Eilum, Gilzum, Kneitlingen zum 01.07.2017 zugestimmt. Wie der Vorsitzende beim Gottesdienst am 06.11.2016 verlauten ließ, muss nun noch ein gemeinsamer Name für die neue Kirchengemeinde gefunden werden. Dieser kann sowohl einen kirchlichen als auch einen regionalen Bezug aufweisen, sollte aber für alle Gemeindeteile eine Identifikation beinhalten. Der Vorsitzende favorisiert: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde am Elm.

Vorschläge sind bis zum Jahresende möglich und erwünscht.

 

KONFIRMATION 2016

Am Samstag, dem 16. April um 14:00 Uhr wurde unsere Konfirmandin Laura-Sophie Harter in Eilum konfirmiert.

 

KONFIRMATION 2015

Am Samstag, dem 18. April wurde unsere Konfirmandin Kimberley Hübner in Evessen konfirmiert.

 

KONFIRMATION 2014

Samstag, den 17. Mai um 1400 Uhr wurden unsere Konfirmanden zusammen mit den Kneitlinger Konfirmanden in der Ampleber Kirche durch Pfarrer Martin Cachej konfirmiert. Cachej hatte dazu sein eben begonnenes Erziehungsjahr unterbrochen, weil er die Konfirmanden das ganze Jahr während ihrer Ausbildung begleitet hatte. Die Konfirmation fand in feierlichem und würdigem Rahmen statt, wobei Cachej in der ihm eigenen frischen und lockeren Art Druck abbaute und den Konfirmanden zu einem entspannten Auftritt verhalf. Der Vorsitzende des Ampleber Kirchenvorstands, Jochen Hoffmann, sprach das Grußwort für die Kirchenvorsteher, indem er einerseits auf die Zwänge des Konfirmandenjahres abhob und den frisch Konfirmierten andererseits deutlich machte, dass sie nun als vollwertige Mitglieder der Kirchengemeinde nicht mehr dem Zwang unterlägen, in die Kirche gehen zu müssen, dies aber natürlich gerne gesehen würde. Das Grußwort als  Elternvertreter sprach Frank Gerecke.

Beide Redner wünschten den frisch Konfirmierten alles Gute, Glück und Gesundheit auf dem weiteren Lebensweg sowie bei allen Schritten Gottes Segen.

von links: Lars Gerecke. Maximilian Garbe, Sarah, Michelle Hübner und Nicki

 

 

TERMINE:

Pfarrgartencafé 1 am Sonntag, dem 06. Juli ab 15:00 Uhr

Pfarrgartencafé 2 am Sonntag, dem 10. August ab 15:00 Uhr

Grillen im Pfarrgarten am Freitag, dem 22. August ab 17:00 Uhr

 

************************************************************************

 Am Sonntag, dem 11. August 2013 war es wieder soweit. Das Pfarrgartencafé lud zum zweiten mal ein. Und war der Kirchenvorstand zunächst zögerlich, angesichts des gemischten Wetters, Tische und Bänke draußen unter der Linde aufzustellen, so wurden wieder einmal alle Erwartungen übertroffen. Das Wetter stabilisierte sich zum Nachmittag und mehr als 70 Personen von nah und fern delektierten sich an dem überaus üppigen Kuchen- und Tortenbuffet. Selbst das anschließende Grillangebot wurde dankend angenommen und schnell war das Grillgut ausverkauft. Erst zum Einbruch der Dunkelheit machten sich die letzten Besucher auf den Heimweg. Da waren sich Kirchenvorstand und Pfarrer Martin Cachej einig: Eine gelungene Veranstaltung, die es Wert ist, wiederholt zu werden.

*********

Der letzte Pfarrgartencafé am 11. August 2013 war wieder ein voller Erfolg. Über 70 Gäste delektierten sich bei herrlichem Wetter an einer unglaublich vielseitigen und leckeren Kuchen- und Tortenauswahl. Den Spendern an dieser Stelle nochmals der herzliche Dank des Kirchenvorstands

 

Am Sonntag, dem 10. Juni 2012 luden Pfarrer und Kirchenvorstand zum ersten Pfarrgartencafé ein. Das Wetter spielte mit. Frühzeitig waren alle  Plätze besetzt und ca 70 Gäste aus Ampleben und den umliegenden Ortschaften lauerten auf die Freigabe des Kuchenbuffets  durch Pfarrer Cachej um 1500 Uhr. Der Kirchenvorstand unter Kurator Jochen Hoffmann kümmerte sich um den Service. Unterstützung fand er in dem ehemaligen Kirchenvorstandsmitglied Ursel Borchers und dem im nächsten Jahr zu Konfirmierenden, Patrick Schindler. Das Wetter hielt, die Kuchen und Torten schmeckten, neue Gemeindemitglieder stellten sich vor und intensive Gespräche dauerten bis lange nach 1800 Uhr an.

 

http://www.ampleben.de/Kaffee12012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee22012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee32012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee42012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee52012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee62012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee72012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee82012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee92012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee102012.jpg

 

http://www.ampleben.de/Kaffee112012.jpg

 

Ende

 

******

 

Am Sonntag, dem 18. März 2012 wurden in den neuen Kirchenvorstand gewählt.

·    Jochen Hoffmann

·    Irene Hübner

·    Theodor Biegel

als weiteres Vorstandsmitglied und Nachrücker wurde Ursel Friedrichs gewählt.

 

       *******                          

Am Samstag, dem 27.August 2011 luden Pfarrer und Kirchenvorstand zum Sommergrill in den Pfarrgarten ein. Petrus zeigte sich nach langer Zeit gnädig und so gab es jede Menge Zulauf. Die Bierkühlung kam nicht gegen den hohen Durchlauf an, die köstlichen Salate und das Grillgut waren Ruck Zuck aus. Für die Veranstalter wieder ein voller Erfolg, die nach dem schlechten Wetter der Vorwochen wohl nicht mit einer solchen Resonanz auf ihre Einladung gerechnet hatten.

 

1. Am Sonntag, dem 19. Juni 2011 luden Pfarrer und Kirchenvorstand in den   Pfarrgarten zu Kaffee und Kuchen ein. Wie im Vorjahr lockten zahlreiche leckere Torten und Kuchen die Besucher. Leider (aus Sicht der Veranstalter) regnete es, (endlich aus Sicht der Landwirte und Gartenbauer). Man war darauf eingestellt und so setzte im alten Pfarrhaus ein munteres Treiben ein und man zeigte sich noch zufrieden mit der Teilnehmerzahl. Wir freuen uns bereits auf die nächste Veranstaltung im Juli, bei der dann zu vorgerückter Stunde auch wieder gegrillt werden soll.

An dieser Stelle allen freiwilligen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, vor allem den fleißigen und geschickten Kuchenbäckerinnen und -bäckern aber auch den drei Verkäufern hinter der Theke, Linda, Merle und Steven, ein herzliches Dankeschön.

 

 

2. Am Sonntag, dem 22.August 2010 war es dann wieder so weit: War die Ampleber Kirche am Vormittag eher sparsam besucht, so waren zu Beginn des Gartenfestes um 15:00 Uhr schon fast alle Tische besetzt.  Der Kirchenvorstand musste weitere Tische und Stühle nach draußen schleppen um des Andranges Herr zu werden. Etwa 80 Gäste probierten die leckeren Torten und Kuchen, die von unseren drei Konfirmandinnen gegen eine kleine Spende feil geboten wurden. Bei herrlichem Sommerwetter ließ es sich unter den altehrwürdigen Bäumen im Pfarrgarten aushalten. Als zu fortgeschrittener Stunde der Sinn nach etwas Herzhafterem stand, nahm Kirchenvorstandsmitglied Jochen Hoffmann den Grill in Betrieb. Bei Grillwurst, Steak und Bierchen fand der Nachmittag erst gegen 20:00 Uhr durch plötzlich einsetzenden Regen sein Ende.

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten1.jpg

                        Die Konfirmandinnen Cecilia, Linda und Patricia

 

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten2.jpg

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten3.jpg

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten4.jpg

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten5.jpg

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten6.jpg

http://www.ampleben.de/Pfarrgarten7.jpg

 

********

2. Am 24. Juli 2010 fand das erste diesjährige Gartenfest im Pfarrgarten statt. Mit mehr als fünfzig Besuchern von fern und nah ein voller Erfolg. Eingeleitet wurde es mit Gesang, begleitet durch Pfarrerin Stefanie Röber mit ihrer Gitarre.Die leckeren Kuchen und Torten waren ruckzuck verzehrt und wer zu spät kam, hatte das Nachsehen. Das soll beim nächsten Gartenfest am 22.08. natürlich anders werden. Hoffentlich spielt dann auch Petrus wieder mit.

3. Am 24. Juli 2009 um 18:00 Uhr treffen sich Mitglieder der Kirchengemeinde und Freunde im Pfarrgarten  in Ampleben. Grillen ist angesagt. Jeder bringt eine Kleinigkeit mit: Einen Salat, eine Flasche Wein oder Schluck. Für Fleisch, Wurst , Bier und Alkohlfreies haben unsere Pastoren, Stefanie Röber und Martin Cachej gesorgt. Kirchenvorstandsmitglied Jochen Hoffmann schwingt die Grillgabel. Was soll also noch schief gehen?  Petrus schickt kurz nach Beginn einen mahnenden Schauer, der alle unter die große Linde zwingt. Dann scheint wieder die Sonne und nachdem sich jeder reichlich gestärkt hat, wird mit Gitarrenbegleitung gesungen und bis in die Dunkelheit hinein erzählt. Alle sind sich einig: Ein wunderschöner Abend!

http://www.ampleben.de/IMG_2774.JPG

http://www.ampleben.de/IMG_2777.JPG

http://www.ampleben.de/IMG_2772.JPG

http://www.ampleben.de/IMG_2771.JPG

http://www.ampleben.de/IMG_2765.JPG

 

2.Der Schützenverein Ampleben feiert am 11. und 12. Juli sein 140-jähriges Bestehen mit dem jährlich statt findenden Schützenfest.Traditionell beginnt der Sonntag um 09:00 Uhr mit einem Feldgottesdienst auf der Schützenwiese. Pastor Martin Cachej hebt in seiner Predigt auf das Thema christliche Feiern ab. Von der Feier zur Kindtaufe über die Konfirmationsfeier, die Feier des heiligen Abendmahls bis hin zur Hochzeit von Kanaan. Gefeiert wird immer, wo Menschen zusammen  kommen und einen Anlass zum Feiern finden, getreu

 

 

 

 

 

 

http://www.ampleben.de/IMG_2509.JPG

 

dem Motto „ man muss die Feste feiern wie sie fallen“. So soll auch das Schützenfest begangen werden.Musikalisch mit der Gitarre begleitet wird der Gottesdienst von Pastorin Stefanie Röber zu den Liedern „Danke für diesen guten Morgen“, „Komm, sag es allen weiter, ruf es in jedes Haus hinein“ und „Komm Herr segne uns“. Ein besinnlicher aber auch stimmungsvoller Start bei herrlichem Sommerwetter in den Schützensonntag

4. Der Pfarrverband Evessen hat seit Januar 2009 eine eigene Homepage. Nachrichten unter www.pfarrverband-evessen.de

 

*******

 

Die romanische Kirche von Ampleben

http://www.ampleben.de/Kirche1.jpg

http://www.ampleben.de/Kirche2.jpg

Die romanische Kirche von Ampleben soll etwa im Jahre 1200 A.D. gebaut worden sein. Sie hat eine wechselvolle Geschichte. Zunächst unter dem Patronat der von Uetzen ging dieses im Jahre 1423 an Herzog Heinrich Julius über, der es als herzogliches Lehen an den jeweiligen Schlossinhaber weitergab. 1872 übernahm das Lehen die Familie Bötticher. Sie richtete im Turm ein Erbbegräbnis ein, das Mitte des 19. Jahrhunderts wieder geschlossen wurde.

                 http://www.ampleben.de/Kirche6.jpg                                      http://www.ampleben.de/Kirche5.jpg

                                                                                                   

Die Kirche wurde 1869 und 1969/70 restauriert. Ein rechteckiges, vertieftes Feld mit einem Volantgemälde aus dem 13. Jahrhundert blieb an der  Ostseite der Kirche im Original erhalten. Die heutige Glocke wurde kurz nach dem dreißigjährigen Krieg im Jahr 1651 gegossen. Der Kirchturm ist von Weitem gut sichtbar, steht mit den benachbarten Kirchen entlang der romanischen Straße in Sichtkontakt und soll im Mittelalter als Signalstation benutzt worden sein. So sollten die Kaufleute auf der alten Heerstraße von Braunschweig nach Magdeburg vor den Raubrittern, die es auch im Elm gab, gewarnt und geschützt werden. Mit ihren trutzigen Mauern. diente die Kirche auch als Zufluchtsstätte.

http://www.ampleben.de/Kirche4.jpg

 

Ende